Skip to main content

Adorno: Bemerkungen zur ›Authoritarian Personality‹

Adorno: Bemerkungen zur ›Authoritarian Personality‹

Mit den von Eva Maria Ziege erstmals herausgegebenen „Bemerkungen zu The Authoritarian Personality„, deren Typoskript sich im Nachlass Max Horkheimers befand, bringt der Suhrkamp Verlag dieses Jahr den zweiten unveröffentlichten Text von Th. W. Adorno heraus.1 Die „Bemerkungen“ waren ursprünglich als Kapitel „über die Stellung der Studie im Verhältnis zu anderen Theorien und Forschungen“ der […]

Adorno: Aspekte des neuen Rechstradikalismus

Adorno: Aspekte des neuen Rechstradikalismus

„Warum geben im Osten mehr Menschen der AfD ihre Stimme als im Westen?“, fragte der Spiegel eine Woche vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg. Der Grund, so der Spiegel, liege in der Angst. Obwohl die Arbeitslosenzahl in diesen Ländern seit Jahren sinkt, obwohl über die Hälfte der Ostdeutschen ihre eigene wirtschaftliche Lage als positiv […]

Adorno: Negative Dialektik und Kritik des Positiven

Adorno: Negative Dialektik und Kritik des Positiven

Die Negative Dialektik zählt neben den Minima Moralia und der unabgeschlossenen Ästhetischen Theorie zu den Hauptwerken Adornos. Adorno selbst zählte noch die, heute etwas in den Hintergrund getretene, Metakritik der Erkenntnistheorie hinzu. Diese, zwischen 1938 und 1956 entstandene Husserlkritik trägt Spuren des Kampfs des jungen Doktoranden mit dem, an den damaligen deutschen Universitäten herrschenden, Neukantianismus, […]